Notice: Undefined property: stdClass::$imgelem in /var/www/web245/html/www.sternenkreis.de/modules/mod_joomimg/helper.php on line 923

Notice: Undefined property: stdClass::$imgelem in /var/www/web245/html/www.sternenkreis.de/modules/mod_joomimg/helper.php on line 923

Notice: Undefined property: stdClass::$imgelem in /var/www/web245/html/www.sternenkreis.de/modules/mod_joomimg/helper.php on line 923

Wicca

"Hexe Sybillina berät sie gerne in allen Lebensfragen, rufen sie mich an unter 0190…."

Bei der Frage ob Hexen für ihr Handwerk Geld verlangen sollen, dürfen oder können muss zunächst einmal festgelegt werden, von welchem Handwerk genau gesprochen wird.
Verschiedene Tätigkeiten wie Seelenunterstützung (Seelsorge), Kartenlegen, Rituale durchführen, Lehren, Ritualartikel herstellen und verkaufen können zum Handwerk einer Hexe dazugezählt werden. Vielen dieser Tätigkeiten liegt zu Grunde, dass eine gewisse Beratung stattfindet. Gerade auch die so genannte spirituelle Beratung überschneidet sich oft mit der Lebensberatung und mehrere Hexen sind als Lebens- oder Spirituelleberater Haupt- oder Nebenberuflich tätig. Genau diesen Aspekt möchte ich in diesem Artikel herausarbeiten.

Auf dem heidnischen Weg begegnen uns verschiedene Lehrer. Einmal Lehrer aus Fleisch und Blut  (vielleicht der Hohepriester oder die Hohepriesterin unseres Covens). Dann gibt es die Inneren Mentoren, auf den Inneren Ebenen oder auf der Astralebene, manchmal handelt es sich dabei um unser Krafttier, ein Totemtier oder auch unser Höheres Selbst, es gibt auch immer noch die Weißen Logen der inneren Ebenen, welche von Blavatsky Meister genannt wurden und von manchen Traditionen die Herren des Lichts genannt werden.
Voraussetzung hierfür ist allerdings, ein bereits bestehender Kontakt zu den Inneren Ebenen, zumindest im Ansatz – was natürlich dem kompletten Anfänger wenig nützt. Eine gute Selbstkenntnis muss auch bereits vorhanden sein, damit man erkennt, welche Ratschläge vom eigenen Ego gefärbt werden. Lehrreiche Situationen und Begegnungen sind sicherlich auch „Lehrer“ in einem gewissen Sinn, und im Austausch wechseln die Lehrer-Schüler Funktionen gerne mal oder werden verwischt.
In diesem Artikel soll es aber rein um die Lehrer gehen, wie wir sie z.B. aus der Schule kennen.

Um in einem Kreis nicht unangenehm aufzufallen gibt es einige einfache Richtlinien, die auch meist weitgehend überall akzeptiert sind.
Wer einen Gast mitbringt ist dafür verantwortlich, dass dieser die wichtigsten Benimmregeln kennt.
Informiere dich jedoch im Voraus über bestimmte Gepflogenheiten, die von Coven zu Coven variieren können.

Durch einen Gästebucheintrag habe ich angefangen über die "Rede" zu forschen. Hier nun in arg zusammengefasster Fassung die Resultate  - und entsprechend habe ich einiges den neuen Informationen zufolge geändert.  Dank also an Bodecea! :-)

Viele wissen mittlerweile, dass dies die beiden Passworte im Wicca sind.
Zu Beginn glaubte ich immer, dass dies bedeutet, dass man jedes Mitglied, mit dem man im Coven zusammenarbeitet vollkommen, also fast einer Totalität gleich vertrauen muss und Lieben muss - wobei hier die platonische Liebe gemeint ist. Das hätte dann vorausgesetzt, dass 13 meiner Freunde Wicca wären und sie untereinander so gut auskämen, dass man einen Coven zusammen macht.